Vielschichtiger Schutz vor Ransomware und Co mit Secure Endpoint

Kennen Sie dieses kleine Männchen im Kopf, das Sie immer wieder darauf hinweist, dass Ihre IT-Systeme potenziell angreifbar sind? Vielleicht ist noch nichts passiert, aber die regelmäßigen Berichte von Hacks, Exploits und Sicherheitslücken sind zwar bekannt, aber durch ihren digitalen Charakter schwer greifbar. Sicherheit kann ein nerviges Pflaster sein. Immer stehen neue Bedrohungen vor der Tür, auf die es zu reagieren gilt. Kriminelle Hacker entwickeln eine neue Art von Schadsoftware oder Angriffsszenarien wie Spectre, die Administratoren vor neue Hürden stellen. Hier eine Lücke geschlossen, dort ein Flicken angebracht, aber niemals das befriedigende Gefühl, fertig zu sein. Sicherheit ist nicht nur wichtig, sondern auch nervig. Wie wunderbar wäre es, wenn es einen zentralen Ort gäbe, von dem aus Sie alle Endgeräte absichern könnten.

Zusammen mit dem deutschen Sicherheitsspezialisten DriveLock haben wir genau dafür einen Service entwickelt, der ein vollumfängliches Schutzprogramm für Ihre Firma bietet. Verschlüsseln Sie ganze Festplatten oder nur bestimmte Partitionen beziehungsweise Dateien und schirmen Sie wichtige Daten dadurch von unberechtigten Lesern ab. Verwalten Sie diese und alle weiteren Funktionen von einer zentralen Konsole aus. Dort erstellte Richtlinien legen zum Beispiel fest, wie Ihre Clients auf das Einstecken von USB-Geräten reagieren sollen. Sie sind aber auch in der Lage, fremde Datenträger vollständig zu blockieren oder Nutzern abhängig von den Geschehnissen automatisiert ein multimediales Training direkt im DriveLock Client zu senden. Die Trainings- und Awareness-Funktionen geben Ihnen ein Werkzeug an die Hand, welches verhindert, dass Ihre Mitarbeiter aus Versehen zu einem Sicherheitsleck werden. Weiterhin können Sie dadurch gesetzliche Anforderungen nach geeigneter und nachhaltiger Schulung des datenverarbeiteten Personals sicherstellen und nachweisen.

Außerdem ermöglichen Ihnen fortschrittliche Abwehrmechanismen eine neue Art der Verteidigung gegen Angriffe. Im Gegensatz zu klassischer Antivirus-Software setzt DriveLock nicht auf Analysen und nachträgliche Abwehr. Durch intelligente und maschinell lernende Systeme, werden Gefahren geblockt, noch bevor sie bekannt sind. Somit eignen sich die Schutzmechanismen besonders für die Industrie, das Internet-of-Things oder generell sicherheitskritische Bereiche. DriveLock punktet mit umfangreichen Möglichkeiten zur USB-, Anwendungs- oder Geräteregulierung sowie der Verschlüsselung von Datenträgern, Partitionen oder Dateien.

Trans4mation übernimmt dabei die Rolle des allumfassenden Ansprechpartners und Organisators. Das bedeutet, dass wir nicht nur den Support und die Einrichtung Ihrer DriveLock Umgebung durchführen. Wir beginnen stattdessen schon in der Planungsphase und finden gemeinsam mit Ihnen die optimale Implementierung und Lizenzierung, um Problemen beim Rollout vorzubeugen. Für einen reibungslosen Start schulen wir Ihre Mitarbeiter und machen sie fit für die neue Technologie. Somit erhalten Sie von uns einen vollständigen Service und müssen für die neue Technologie nicht auf viele verschiedene Ansprechpartner zurückgreifen. Secure Endpoint ist somit ein Komplettpaket für alle Aspekte der Sicherheit von Endgeräten.

Lassen Sie sich von weiteren Vorzügen überzeugen. Kontaktieren Sie uns und besuchen Sie unsere eigens dafür eingerichtete Website: www.secure-endpoint.de

Zurück