Fertigtemplate kann jeder – unsere Firmenwebsite 4.0 erstrahlt in neuem Glanz
Moodboard während der Konzeption der neuen Trans4mation-Website
Moodboard während der Konzeption der neuen Trans4mation-Website

Wir freuen uns, der Webwelt nun unsere neuste und beste Seite zeigen zu können. Die letzten Wochen haben wir noch kleinere Probleme gefixt, doch so langsam können wir unsere Unternehmenswebsite wirklich vorzeigen.

„Trans4mation-Website 4.0“ hieß intern bei uns das Vorhaben, über dessen Umsetzung Sie nun auch diesen Beitrag lesen können. Auch wenn die Versionsnummer für die mittlerweile vierte Revision unserer Webseite steht, ist dieses Projekt auch in vierfacher Hinsicht etwas ganz Besonderes.

1. Einsatz modernster Webtechnologien

Auf Basis eines aktuellen CMS haben wir eine Website geschaffen, bei der die Inhalte semantisch miteinander in Verbindung stehen – wie in einem engmaschigen Netzwerk. Um dies bei der Menge des Contents so flexibel und einfach wie möglich zu halten, haben wir das CMS und sein Datenbanksystem vollumfänglich aufgebohrt und angepasst. Alle Datenobjekte, wie z. B. Personen, Produkte, Referenzen, Jobs oder Downloads, können von uns jetzt dynamisch verwaltet und semantisch angereichert werden. In Zukunft wird dies auch für mehrere Sprachen möglich sein. Das System ist nun ein echtes Power Horse und erleichtert uns die redaktionelle Arbeit ungemein. Bis in die kleinsten Details können wir unsere Präsentation nun steuern. Im Website-Frontend haben wir selbstverständlich vollkommen auf Responsive Webdesign gesetzt, das wir in Zukunft für alle Mobilgeräte noch weiter verfeinern werden. Entgegen dem allgemeinen Trend, haben wir dabei bewusst auf den Einsatz eines Fertigtemplates verzichtet.

2. Aktuelle Abbildung unseres Firmenportfolios

Der Markt für Technologien, Produkte und Services aus der IT-Welt hat sich in den letzten Jahren rasant verändert. Damit einher ging auch eine Veränderung der Fachsprache. Mit dem alten System konnten wir diese Entwicklungen nicht mehr so schnell abbilden. Die Struktur der Bereiche und auch ihre Schwerpunkte haben sich teilweise grundlegend verändert. Um unser neues und vielseitiges Portfolio für Besucher schnell greifbar sowie einfach verständlich darzustellen, kam die Idee auf, all unsere Leistungen in vier vereinfachende Themenwelten einzufassen. Das Ergebnis sind die vier großen animierten Icons auf unserer Startseite, hinter denen die ganze Bandbreite unserer Leistungen detailliert abgebildet ist. Neue Besucher bekommen so leichter einen umfassenden Überblick über ein komplexes Angebot – heutzutage ein zeitsparender Segen.

3. 100 Prozent individuelle Gestaltung

Bei der Optik haben wir uns für ein modernes und sachliches Flatdesign entschieden. Das Webdesign selbst, alle Icons, Animationen, Mockups und illustrativen Elemente wurden in teilweise mühevoller Kleinarbeit selbst von uns geschaffen. Fertigtemplate kann heutzutage jeder – aber etwas Einmaliges zu gestalten, ist schon eine ganz andere Hausnummer. Damit möchten wir auch die Bedeutung unserer hauseigenen Kreativagentur (Creative Services) unterstreichen, welche dieses Projekt konzeptionell, redaktionell und gestalterisch umgesetzt hat – vollumfänglich von den ersten Ideen und Skizzen bis zur finalen Content-Bestückung. Besondere Highlights auf der Seite sind die AR-Grafik-Renderings auf den wichtigsten Headerbildern (z. B. unter „Karriere > Arbeiten bei Trans4mation“) und die steuerbare Launch-Animation zur Trans4mation-History (unter „Unternehmensvorstellung“).

4. Maximale Authentizität – Trans4mation zeigt Gesicht

Von Anfang an war klar: Es soll viel persönlicher werden und wir wollen uns so authentisch zeigen, wie wir eben wirklich sind. Auf keinen Fall wollten wir uns bei Bildern und Texten in Stockfotografien und leeren Phrasen verlieren. Deshalb wurden unsere Imagebilder ausschließlich mit Mitarbeitern gemacht. In einem extra bei uns aufgebauten Studio sind mit jeder Menge Freude die Motive und Portraits in mehreren Sessions entstanden. Zudem gab es in jedem Fachbereich Interviews mit den verantwortlichen Professionals. Damit finden sich in unseren Texten eben keine aalglatten Werbebotschaften, sondern vielmehr eine detaillierte Fachsprache und ehrliche Beschreibungen unserer Services wieder. Zu jedem Bereich, Produkt, Projekt oder Job zeigen wir außerdem den verantwortlichen Ansprechpartner bei uns im Haus. Besser geht’s nicht.

Die fünfte Zutat

Natürlich sieht man auch nicht sofort die immense Kooperationsleistung unserer Mitarbeiter, wenn man sich durch das neue Frontend klickt. Doch hier haben Sie eine Seite vor sich, an deren Planung, Gestaltung, Umsetzung und Test wirklich sehr viele unterschiedliche Menschen beteiligt waren. Und es gab nicht immer nur Konsens und Kompromiss, sondern auch Konflikte und das Ringen um die richtigen Strategien, die richtigen Prioritäten und die Qualität des Produkts. Doch alle diese Anstrengungen haben sich letztlich gelohnt. Heute befinden wir uns auf der Zielgeraden, unsere Website-Landschaft für alle Unternehmensteile komplett neu auszurollen, sind stärker zusammengewachsen, haben jede Menge neues Know-how aufgebaut und stehen vor einem individuellen Großprojekt, das wir gemeinsam geschaffen haben und auf das wir stolz sein dürfen. Die fünfte und entscheidendste Besonderheit in diesem Vorhaben waren und sind die zahlreichen liebenswerten, geduldigen und bemühten Mitarbeiter, die dieses Projekt beharrlich zum Erfolg geführt haben. Bei all jenen möchten wir uns heute herzlich dafür bedanken.

Zurück