Rückblick HEATwave 2016
WIMploy wurde erstmals auf der HEATwave vorgestellt
WIMploy wurde erstmals auf der HEATwave vorgestellt

Am 8./9. November fand die 3. Partner- und Kundenmesse HEATwave unseres Softwarepartners HEAT im Hilton Frankfurt Airport statt. Trans4mation war an beiden Tagen mit einem Partnerstand und Ansprechpartnern für den deutschen sowie Schweizer Markt vertreten, sodass wir die Lösungen von HEAT im Bereich Unified Endpoint Management und Cloud IT Service Management sowie unsere eigenen Dienstleistungen und Leistungsangebote einem sehr interessierten Publikum präsentieren konnten.

In Rahmen einer Keynote gab Roberto Casetta, SVP & GM International, einen Einblick in die Vision des Unternehmens und erläuterte, welche Themen die Branche heute in den nächsten Jahren bewegen werden. Prajval Parthasarathy, CPO von HEAT Software verdeutlichte anschließend, welche Entwicklungen und Trends im Bereich Digital Workspace zu erwarten sind. Und bevor es dann in die technischen Vorträge von HEAT, Kunden (Anwenderberichte) und Partnern ging, führte Ralph Goldschmidt alle Teilnehmer durch den sehr kurzweiligen Impulsvortrag "CHANGE! Kraftvoll durch bewegte Zeiten".

Trotz des wie immer durch HEAT gut geplanten und inhaltlich abwechslungsreichen Programms blieb an beiden Tagen ausreichend Zeit für sehr interessante Gespräche.

Neben unserer DSM- und ITSM-Expertise war es für uns auch sehr wichtig zu sehen, wie insbesondere Kunden auf unseren neu entwickelten Prototypen zur Erstellung von Betriebssystem-Images, WIMploy, reagieren würden. Die durchweg positiven Meinungen bestärken uns, weiter an diesem Tool zu arbeiten und es vielleicht im nächsten Jahr mit allen Funktionen dem HEATwave-Publikum zu präsentieren.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei allen Kunden und Partnern der DACH-Region sowie beim Hersteller HEAT für das große Interesse, die sehr detaillierten Gespräche und eine rundum gelungene Veranstaltung bedanken.

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Zurück