Computerherzen und App-Programmierung beim Juniordoktor 2018

Der Schritt zur Doktorwürde ist ein leichter und verbindet neues Wissen mit Entdeckungsfreude. Zumindest auf den Juniordoktor trifft das zu. Mit zwei Themen an drei Terminen ist Trans4mation auch dieses Jahr wieder dabei.
 
Hat ein Computer ein Her(t)z? (3. bis 5. Klasse)
 
PC starten und los. Das beliebteste Youtube-Video, die besten Bilder oder das neueste Game: der Rechner gibt uns alles, aber was ist nötig, damit das funktioniert? Aus welchen Teilen setzt sich der Computer zusammen? Wofür brauche ich das alles? Auf was muss ich achten, damit nichts schief geht? Wir zeigen es Dir. Schau gemeinsam mit uns ins Innere eines Computers.
 
Apps und Spiele für Android entwickeln (6. -8. und 9. – 12 Klasse)
 
Die meisten Betriebssysteme verwenden Googles Betriebssystem Android in den verschiedensten Versionen. Die Zielgruppe von Apps, die für Android programmiert werden, ist also riesig. Noch viel größer sind aber die Möglichkeiten für Apps, weshalb für Android aktuell über 3 Millionen Apps verfügbar sind. Doch häufig machen Sie nicht genau das, was man eigentlich von ihnen erwartet. Die Fähigkeit, selbst Apps zu programmieren eröffnet daher Freiheiten und ermöglicht, die digitale Technik ganz neu zu nutzen. Für den Junior Doktor haben wir daher ein Projekt geplant, in dem Ihr mit leicht verständlichen Mitteln in die Programmierung von Apps eintauchen könnt. Ihr lern die Grundlagen der Planung eines kleinen Spiels und werdet diese auch umsetzen. Die App kann im Anschluss heruntergeladen, mitgenommen und natürlich auch unter Android genutzt werden. Der Kurs richtet sich an alle Interessierten und es sind keine Vorkenntnisse nötig. Ein Android Gerät mit Internetzugang und QR-Code Scanner mitzubringen ist ein Vorteil, aber nicht erforderlich.
Von: Wednesday, 04. April 2018
Bis: Thursday, 05. April 2018
Ganztägig
Trans4mation IT GmbH, Glashütter Straße 55, 01309 Dresden

Zurück