Spieleentwickler für einen Tag beim JUNIORDOKTOR 2017

Snapchat, Facebook, YouTube und Co. – Als „Digital Natives“ seid Ihr mit Computern groß geworden, der Klick zu Social Media-Kanälen gehört zu Eurer täglichen Routine. Wisst Ihr auch, was euer Rechner benötigt, um schnell und flüssig zu funktionieren? Aus welchen Teilen sich ein Computer zusammensetzen muss, damit die besten Games auch reibungslos laufen? Wir zeigen es Euch!

Wir laden erneut JUNIORDOKTOREN vom 19. bis 20. April zu uns ein und werfen mit euch einen Blick hinter die Kulissen eines PCs. Los geht’s am Mittwoch mit der Frage „Hat ein Computer ein Her(t)z?“. Mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 3 bis 5 nehmen wir dabei das Innenleben eines Rechners unter die Lupe und untersuchen dessen Bestandteile. Damit die frischen JUNIORDOKTOREN ihr Wissen auch in die Tat umsetzen können, beweist Ihr Euer Know-how beim Bauen eines PCs.

Bei den JUNIORDOKTOREN der Klassen 6 bis 8 sowie den Klassen 9 bis 12 geht’s danach nur um eines: Games –  „Von der Idee bis zum Computerspiel: Wir erleben den Prozess einer Spielentwicklung“. In den Studios der Spieleentwickler tüfteln Teams von 20 bis 50 Leuten gemeinsam am nächsten Game. In einem interaktiven Workshop erlebt Ihr die Atmosphäre eines solchen Entwicklerteams und stellt mit Eurer Gruppe den Prozess der Spieleentwicklung nach – und nehmt dabei die Rollen von Projektleiter, Grafiker, Softwaretester und Co. ein.

An drei Tagen zeigen wir Euch, wie moderne Projekt- und Teamarbeit in der IT-Branche funktioniert. Wir freuen uns auf Euch!

Mehr Infos findet Ihr unter www.juniordoktor.de.

Von: Tuesday, 18. April 2017
Bis: Friday, 19. May 2017
Beginn: 8:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr
Trans4mation IT GmbH, Glashütter Straße 55, 01309 Dresden

Zurück