Von Festplatte bis Speicherriegel: Juniordoktoren blicken bei Trans4mation in das Innere eines Computers
Juniordoktor in Aktion
Wie sieht eigentlich das Innere eines Computers aus?
Wie sieht eigentlich das Innere eines Computers aus?

Der Juniordoktor 2015/2016 ist für die Trans4mation am 13. Oktober 2015 offiziell gestartet. Trotz Ferien und eher grauem Herbstwetter haben zwei Mädchen und neun Jungen gemeinsam mit unseren Consultants aus dem Bereich IT-Services einen Blick in das Innere eine Computers geworfen. Wie schon bei den letzten Veranstaltungen sind die Schülerinnen und Schüler aufmerksam bei der Sache gewesen, haben untereinander diskutiert und viele interessante Fragen gestellt. An vier verschiedenen Stationen konnten unterschiedlichste Bauteile eines PCs in die Hand genommen werden und so wurden Festplatte, Speicherriegel und verschiedenste Kabelteilenach 90 Minuten zu einander in Position gebracht.

Trans4mation hat sich auch in diesem Jahr wieder für die Unterstützung des Juniordoktors der Landeshauptstadt Dresden und dem Netzwerk Dresden Stadt der Wissenschaften als Veranstalter entschieden. Mit der Erfahrungen aus dem letzten Programmzyklus sind wir uns sicher, auch in diesem Schuljahr wieder drei tolle Angebote für die Teilnehmer entwickelt zu haben. Wir freuen uns bereits jetzt auf die beiden Termine im März 2016, wo den Schülern der 6. bis 12. Klassen moderne Teamarbeit am Beispiel einer Spielentwicklung näher gebracht werden soll.

Interesse? Dann einfach mal bei Juniordoktorprogramm im Internet unter www.juniordoktor.de vorbeischauen und anmelden!

Go back